In Ausienandersetzung mit dem Thema Krankenpflege haben wir das Konzept Ganymed entworfen – eine autonome OP-Liege und Patiententransportsystem.

Ganymed ist ein vollautonom agierendes Patienten-Transport-System, gestaltet für das Krankenhaus der Zukunft. Inspiriert von der Antriebstechnik eines Segways und der Robotik, ist Ganymed nicht nur ein Transportassistent, sondern auch eine individuell anpassbare OP-Liege. Konzipiert für den schnellen Personentransport innerhalb eines Krankenhauses, ist GANYMED gerade durch sein Roboter-Arm-System den heutigen Konzepten überlegen.





Skizzenphase





Justierbare autonome Liege nach Segway Prinzip



Einzeln justierbare Segmente mit spezieller Gelspolsterung

In unterschiedlichen OP-Szenarien kann sich GANYMED gezielt transformieren. Ob in Liege- oder Sitzposition, es ermöglicht den bestmöglichen Komfort. Durch ein Aufrichten der Liegefläche kann einem körperlich geschwächten Patienten das Aufstehen erleichtert werden. Ein ausstellbarer Fuß sichert hier den festen Stand. Die Auflagefläche ist in mehrere Segmente aufgeteilt, um dem Patienten auch in längeren Liegephasen eine bequeme Position zu ermöglichen und ein Wundliegen zu vermeiden. Eine spezielle Geleinlage und Polsterung unterstützt den Patienten und stellt sich individuell ein. So können gezielt Körperteile entlastet und eine schnellere Heilung gewährleistet werden. 

An den Seitenflächen der Aufnahmeplatten, die sich unter den Gelkissen befinden, können unterschiedliche Zubehörelemente, wie beispielsweise eine Armlehne oder Fußrasten, auf ein Schienensystem geschoben werden. Auch befinden sich hier Serviceanschlüsse, die für den OP wichtig sind. Das Roboter-Arm-System von Ganymed ermöglicht es, sich an unterschiedliche Notfallsituationen anzupassen. Die Auflage kann von einer Liege- in eine Sitzposition geändert und an jede denkbare OP-Situation angepasst werden. Durch die Vielzahl an Gelenken, kann sich jedes Segment automatisch ausrichten.



Individuelle Justierung





Autonome Liege entlastet Patient und Pfelegpersonal



Energy supply via docking element

Die Basis beinhaltet die Segway-Technologie und ist gleichzeitig Aufnahme der Armstrukturen. Für einen festeren Stand kann ein zusätzlicher Fuß ausgefahren werden, über den auch die Energie- und Gasversorgung (Sauerstoff, Kohlenstoffdioxid etc.) erfolgt. Diese kann jedoch nur an bestimmen Orten im Krankenhaus geschehen, wie beispielsweise in OP-Sälen und Lagerräumen. Zwischen beiden Rädern ist ein Sensor angebracht, der Ganymed durch die Krankenhäuser leitet und Kollisionen vermeidet. Diese Technik ermöglicht einen autonomen Personentransport, ohne zusätzliches Krankenhauspersonal.



Wollen Sie mehr über unsere Projekte erfahren?

Wir wirken seit 1999 für namhafte Unternehmen und Designmarken. Unser Spektrum umfasst Konsum- und Investitionsgüterbranche im In- und Ausland. Dabei haben wir uns über die Jahre einen reichhaltigen Erfahrungsfundus angeeignet und freuen uns immer, wenn wir mit unseren Partnern weitere Themenfelder erschließen und unseren Wissenshorizont erweitern können.