Energie durch piezoelektrische Bionik – Ein nachhaltiges Konzept zur Energiegewinnung das sich trotz der Allgegenwärtigkeit harmonisch in das natürliche Habitat des Menschen und der Umwelt eingliedert.

Prolog Die Erzeugung von Energie und der Umgang mit dieser zählen zu den wichtigsten Themen unserer Zeit - weltweit. Industriedesigner müssen diesem Thema schon heute in jedem Entwurf besondere Beachtung schenken. Industriedesign beschäftigt sich mit der Gestaltung von seriell gefertigten Produkten. Energie spielt dabei in mehrfacher Hinsicht eine Rolle. Rohstofferzeugung, Produktion oder Energiehaushalt des Produkts bei seiner Verwendung etwa sind Themen, denen sich Designern immer stärker annehmen müssen, um den stetig strenger werdenden Anforderungen, an die der Hersteller gebunden ist, gerecht zu werden. Darüber hinaus kann Design aber auch direkt bei der Energiegewinnung ansetzen. Wir sind keine Physiker oder Maschinenbauer - unsere Aufgabe ist vielmehr, aus der Beobachtung des Bekannten neue Ideen abzuleiten, einen Transfer zu schaffen und Lösungsansätze zu kreieren, um diese zur Diskussion zu stellen. So können wir etwa Phänomene aus der Natur mit Errungenschaften der Technik  kombinieren, oder auch verschiedene, bestehende Techniken zu einer neuen Symbiose bringen, die  als Denkanstöße dienen können und Visionen geben sollen, welche Rolle das Thema Energie zukünftig einnehmen kann. In unserer Rubrik „DesignLab“ wollen wir diese Überlegungen in einer anschaulichen Form präsentieren,  damit unser Engagement in diesem relevanten Thema zeigen und stetig weiter voranbringen.



Fotomontage





Fotomontage



Der direkte Piezoeffekt ist ein Phänomen, bei dem durch Verformung eines geeigneten Festkörpers elektrische Spannung entsteht. Wird ein piezoelektrisches Material verformt, bilden sich Dipole innerhalb der Elementarzellen. Die Summierung dieser Dipole erzeugt eine messbare elektrische Spannung. Dieser Effekt kann genutzt werden, um schon aus leichtestem, ungerichtetem Wind nutzbaren Strom zu gewinnen.

Aufgebaut wie ein Baum, verzweigt sich ein bionisch aufgebautes Objekt in viele, sehr weiche Blätter, die mit Leichtigkeit in Bewegung versetzt werden können. Jedes Objekt ist aus gleichen Teilen aufgebaut und lässt sich zu unterschielich hohen Gebilden zusammenstecken. Trotz des strukturierten, funktionalen Aufbaus integriert sich das Objekt in jede natürliche Szenerie.

to be continued…



Wollen Sie mehr über unser FutureLAB erfahren?

Als Designer ist unser Anspruch die Zukunft mitzugestalten. Dazu setzen wir uns mit aktuellen Themen und Lösungsansätzen aus verschiedensten Gebeiten auseinander. Unsere Innovationskonzepte sollen ein avantgardistisches Szenario für zukünftige Gestaltungsanwendungen entwerfen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, kontaktieren Sie uns gerne!
kontakt@aroma-id.de